Genfer Automobilsalon



Ob BMW, Ferrari, Mercedes-AMG, ob Audi, Bentley, Lamborghini, Porsche oder Alfa Romeo: sie alle setzen in Puncto Gewichtseffizienz auf OTTO FUCHS Schmiederäder. Das hat seine guten Gründe.

Exklusive Sportwagen. Exklusive Räder.
Geschmiedete Aluminiumräder aus Meinerzhagen leisten nicht nur ihren augenfälligen Beitrag zu dem kraftvoll-sportiven Styling der Rennboliden und SUVs, sondern tragen auch aufgrund ihrer Leichtigkeit maßgeblich zu der beispiellosen Fahrdynamik und dem in ihrer Klasse vergleichsweise geringen Gesamtgewicht bei.

  • Der Alfa Romeo Stelvio präsentiert sich aktuell auf dem Genfer Automobilsalon. Der SUV aus Italien mit 510 PS ist optisch und technisch verwandt mit der Giulia. Für beide Modelle gibt es seitens OTTO FUCHS auch das passende „Schuhwerk“.
  • Der Lamborghini Urus ist derzeit sicherlich das prägnanteste Beispiel für die Kombination eines Supersportwagens mit den Eigenschaften der voll im Trend liegenden SUVs. Seine 650 Pferdestärken katapultieren den 2.200 Kilogramm schweren Urus in nur 12,8 Sekunden auf 200 Kilometer pro Stunde – natürlich sicher unterwegs auf Fuchsfelgen.
  • Der Mercedes-AMG GT 4-Türer mit bis zu 639 PS ist auf 19-Zoll OTTO FUCHS Schmiederädern in dem Design „Faro-Aero“ sowie 21-Zoll-Schmiederäder in den Designs „Spa“ und „Queensland“ unterwegs.
  • Die „Fratelli“ aus dem Hause Ferrari: der California und der Portofino; letzterer ist mit 20-Zoll-Fuchsfelgen und Räderoberflächen in 3-Schicht-Silber, 4-Schicht-grau-matt, BiColor hochglanzpoliert -Titan dunkel ausgestattet.
  • Die nur 9,7 Kilogramm leichten Schmiederäder in der Dimension 7 J x 20 für die „i-Brüder“ aus dem Hause BMW, den i8 und den i8 Roadster sind Benchmark für Fahrdynamik und Reichweitenoptimierung bei reinem Elektroantrieb im Hause BMW.
  • Die Konzerngeschwister des Urus: Audi Q8, Bentley Flying Spur und Porsche Cayenne. Sie eint über die Schmiederäder von OTTO FUCHS hinaus ein weiteres leistungssteigerndes Merkmal: ihr modularer Längsbaukasten, für den OTTO FUCHS zahlreiche geschmiedete Aluminium-Fahrwerksteile fertigt.



Die exklusiven Supersportwagen und SSUVs sorgen – zusammen mit der in 2018 gestarteten generellen Aufholjagd der deutschen Autohersteller in puncto Elektromobilität – für ein stabiles  Wachstum des Produktsegmentes Räder in der OTTO FUCHS Automotive Division.

Downloads

Text

Schmiederaeder_GenferAumobilsalon_fuer_web.docx (DOCX, 18 KB)

Bilder

Hinweis
Die hier zum Download angebotenen Bilddateien dürfen ausschließlich von Zeitungen und Zeitschriften und nur für redaktionelle Veröffentlichungen verwendet werden. Zur Sicherung der uns seitens der Fotografen überlassenen Urheberrechte ist die Bildnutzung nur unter Angabe der oben aufgeführten Fotoquelle zulässig.

back