Additive Manufacturing :Kompetenz aus einer Hand

Auf der Basis jahrzehntelanger Prozesserfahrung in der Verarbeitung von Titan, Aluminium und Nickelbasislegierungen für anspruchsvolle, sicherheitsrelevante Bauteile, zeigt sich OTTO FUCHS auch beim Additive Manufacturing als führender Technologiepartner.

Für Kunden in den unterschiedlichsten Bereichen – wie zum Beispiel Luft- und Raumfahrt, Automotive, Medizin oder Energietechnik – agiert das OTTO FUCHS Additive Manufacturing mit einer geschlossenen Wertschöpfungskette - Vom Engineering über das Manufacturing bis hin zur Qualität:


Kombination und Integration der Prozesse in die gesamte Wertschöpfungskette

Engineering

  • Part Screening
  • Machbarkeitsanalysen
  • Identifizierung von Anwendungsfällen
  • Allgemeine und AM-spezifische Bauteilauslegung
  • Lastsimulation und Spannungsanalyse
  • Topologie- und Formoptimierung
  • AM Prozesssimulation (Eigenspannungen, Verzüge)
  • Baujobvorbereitung

Manufacturing

  • 3D-Druck
  • Wärmebehandlung
  • Mechanische Bearbeitung
  • Oberflächenbearbeitung

Quality

  • Pulvercharakterisierung
  • Prozessüberwachung
  • Geometrisch optische Messungen
  • Metallografie
  • ZfP - Zerstörungsfreie Prüfung
  • ZP - Zerstörende Prüfung

Damit wird das bisherige Leistungsportfolio um innovative Fertigungsverfahren erweitert. Die Kunden von OTTO FUCHS erhalten in Bezug auf Werkstoff, Herstellungsverfahren und Produkteigenschaften immer die perfekte Lösung für ihre jeweilige Aufgabenstellung.

Aktuelle Forschungsprojekte

Unser Bauteilspektrum

Auch im Bereich Additive Manufacturing ist OTTO FUCHS breit aufgestellt. Hier bedienen wir neben den Branchen Luftfahrt und Automotive auch weitere Sparten. Entsprechend vielfältig ist unser Bauteilspektrum. Machen Sie sich selbst ein Bild davon!

 

Kontakt AM-Team

E-Mail schreiben

Additive Manufacturing