Metalle pro Klima zeichnet OTTO FUCHS aus

Die gewichtsoptimierten Schmiederäder von OTTO FUCHS senken den Verbrauch und helfen so CO2 zu reduzieren. Am 18. Oktober 2017 wurden sie mit dem Best Practice Award für vorbildliche Klimaschutzbeiträge in der Nichteisen-Metallindustrie mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Metalle pro Klima ist eine Klimaschutz-Initiative 18 führender Unternehmen der Nichteisen-Metallindustrie. Dazu Ulrich Becker, stellvertretender Vorsitzender von  Metalle pro Klima: „Die Produkte, die wir in unserer Industrie herstellen, sind wahre Problemlöser beim Klimaschutz. Um CO2 in den verschiedensten Sektoren zu reduzieren, sind sie absolut notwendig.“

Stellvertretend für alle an der Entwicklung und Produktion der Schmiederäder beteiligten
OTTO FUCHS Mitarbeiter, nahm Richard A. Hussmanns (Mitglied der Geschäftsleitung) die Urkunde entgegen (siehe Foto, siebter von links).

Downloads

Text

Pressemitteilung_MetalleProKlima.doc (DOC, 110 KB)

Bilder

Hinweis
Die hier zum Download angebotenen Bilddateien dürfen ausschließlich von Zeitungen und Zeitschriften und nur für redaktionelle Veröffentlichungen verwendet werden. Zur Sicherung der uns seitens der Fotografen überlassenen Urheberrechte ist die Bildnutzung nur unter Angabe der oben aufgeführten Fotoquelle zulässig.

zurück